Zeitplan

  1. Tag: Abflug von Deutschland
  2. Tag: Ankunft in Kathmandu , Transfer zum Hotel. (Hotel)
  3. Tag: Visum und Tourvorbereitung. (Hotel)
  4. Tag: KATHMANDU – NYLAM: (3.750  m). Unsere Tour startet am frühen Morgen um 06:00 Uhr. Wir fahren nach Kodari zur Tibetischen Grenze ca. 115 Km von Kathmandu (5-6 Std) Nach  unserer Ankunft erledigen wir die Grenzformalitäten , dann gehen wir 3-4 min. auf die Tibetische  Seite. Dort wartet der Tibetische Guide mit einem 4WD Jeep und den Mitarbeitern und wir fahren nach Zhangmu (eine tibetische Stadt ca. 9 Km von der Grenze). In Zhangmu müssen wir die chinesischen Grenzformalitäten erledigen, danach essen wir dort Mittag, fahren nach Nyalam und bleiben dort im Guest House. (Guest house)
  5. Tag: NYALAM: Pause zur Akklimatisierung. (Hotel)
  6. Tag: NYALAM – SAGA: Nach dem Frühstück fahren wir nach Saga. Ca. 6 -8 Std. Fahrt. Wir befinden uns dann in (4.050 m) Höhe und übernachten in einem Camp. (Camp)
  7. Tag: SAGA – PARAYANG: Sehr früh am Morgen fahren wir nach Para Yang. Ca. 6-7 Std. Campübernachtung. (Camp)
  8. Tag: PARAYANG – MANASAROVAR: Frühmorgens Fahrt nach Manasarovar. Ca. 4-5 Std. (4.550 m) hoch und Campübernachtung. Der Chinesische Führer sagt die Sehenswürdigkeiten an, dort kann gestoppt werden, um Fotos zu machen. (Camp)
  9. Tag: MANASAROVAR: Freier Tag für Ausflüge und zur Höhengewöhnung. (Camp)
  10. Tag: MANASAROVAR – DARCHEN: Erkundung des Manasarovar Sees und Fahrt nach Darchen. Ca. 1 Std und (4.560 m) hoch Campübernachtung. (Camp)
  11. Tag: DARCHEN – DIRAPUK: Am frühen Morgen startet die Kailash Runde. Das ist eine Trekking  Tour und nach ca. 5-6 Std. sind wir in Dirapuk (4.890 m) Während der Tour sehen wir die Nordseite des Mt.Kailash Campübernachtung. (Camp)
  12. Tag: DIRAPUK – ZUTULPUK: Die Kailash Runde führt uns auch zum  Zutulpuk Kloster. Ca. 8 Std.
                (4.790 m) Campübernachtung. (Camp)
  13. Tag: ZUTULPUK – DARCHEN – HORFE: Die Mt. Kailash Runde endet in Darchen. Wir fahren nach Horfe und übernachten im Camp. (Camp)
  14. Tag: HORFE – PARAYANG: Rückfahrt  nach  ParaYang Campübernachtung. (Camp)
  15. Tag: PARAYANG – SAGA: Fahrt nach Saga / Campübernachtung. (Camp)
  16. Tag: SAGA – NYALAM. Fahrt nach Nyalam / Übernachtung im Guesthouse.    Guest house
  17. Tag: NYALAM – LHATSE (4.050 m): Wir fahren 285 KM durch den Nyalam Pass (3.800 m) Weiter durch den Lalungla Pass (5.050 m) mit Blick auf den Mt.Xixapangma (8.013 m), Mt. Everest ( 8.848 m), Mt. Makalu (8.464 m), Mt. Lhotse (8.516 m) und den  Mt. Cho Oyu ( 8.201 m). Übernachtung im Guesthouse. (Guest house)
  18. Tag: LHATSE – XIGATSE (3.900 m). Wir fahren 90 KM nach Xigatse zu dem berühmten Tashilumpo Kloster, dem Sitz des Panchen Lama Übernachtung im Hotel. (Hotel)
  19. Tag: XIGATSE – GYANTSE (3.950 m). 90 km Fahrt: Nach dem Besuch des Klosters Tashilumpo und dem Besuch des Xigatse Marktes fahren wir ca. 2 Std. nach Gyantse. Gyantse ist eine kleine sehr geschichtsträchtige Stadt. Früher Hauptstadt eines kleinen Königreiches.Wir besuchen dort das sehr berühmte alte heilige Bauwerk: Kumbum Chörten Übernachtung im Hotel.(Hotel)
  20. Tag: GYANTSE – LHASA (3.650 m). 261 km. Ca. 8 Std. Fahrt nach Lhasa. Wir queren dabei den Karo La Pass ( 5.010 m) und den Kambala Pass (4.794 m) Während der Fahrt sehen wir den Türkis See. Nach der Überquerung des Kamba La Passes sehen wir das Lhasa Tal im Norden.  Wir überqueren auch den Brahmaputra Fluss. Wir übernachten in Lhasa im Hotel. (Hotel)
  21. bis
  22. Tag:  IN LHASA. 2 Tage verbringen wir mit der Besichtigung der Sehenswürdigkeiten : z. B. Potala Palast, Jokhang Tempel, Barkhor Markt, Drepung Kloster, Sera Kloster. Hotelübernachtung. (Hotel)
  23. Tag: LHASA – KATHMANDU 2 Std. Fahrt zum Flughafen.Während des  ca. 1 stündigen Fluges kann man je nach Wetterlage den Yarlang Tsangpo Fluss, den Yamdrok See, den Mt. Kanchenjunga (8.586 m), Mt. Makalu ( 8.463 m) und den Mt. Everest sehen. Wir übernachten im Kathmandu Hotel. (Hotel)
  24. Tag: Einkaufen und Zeit zur freien Verfügung    Hotel
  25. Tag: Rückflug nach Deutschland
Mt. Kailash
Lhasa
Patala